Travel the World

Travel Diary Lissabon

September 11, 2016

Wie ihr vielleicht bereits mitbekommen habt, war ich für vier Tage mit zwei Freundinnen in Portugal, genauer gesagt in Lissabon. Was wir dort genau alles gemacht und erlebt haben möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und daher bekommt ihr auch ein ausführliches Travel Diary mit vielen tollen Tipps, falls ihr selbst vor habt, diese wunderschöne Stadt zu besuchen.

Unsere Unterkunft haben wir übrigens über Airbnb gebucht und waren überaus zufrieden damit, ich kann die Plattform jeden wirklich nur empfehlen. Nicht nur das wir eine Wohnung mitten in Bairo Alto, dem „Ausgehviertel“ der Stadt hatten, wir haben auch wirklich viele Insidertipps von der Hostfamilie bekommen und haben uns sofort super aufgehoben gefühlt.
Gefolgen sind wir um ca. 250 € pro Person von Wien mit TPA, der portugiesischen Airline, die direkt nach Lissabon fliegt. Vom Flughafen sind wir dann mit dem Taxi zu unserer Unterkunft gefahren, natürlich hätte man hier auch mit der Metro fahren können aber dies wurde uns so von unseren Hosts empfohlen und wir empfanden es als ein wenig unkomplizierter.

Lissabon Travel Diariy

An unserem ersten Tag sind wir direkt mit Sightseeing gestartet und haben fast die gesamte Stadt zu Fuß erkundet. Wir haben vor ab den Tipp bekommen, uns keine Tages- oder Wochentickets für die Metro zuzulegen und diesen möchte ich auch so weitergeben – so gut wie alles ist zu Fuß super erreichbar und auch wenn ihr viel gehen werdet, es lohnt sich wirklich die Stadt überirdisch zu erkunden. Was ich euch ebenfalls nur ans Herz legen kann ist eine „Free Walking Tour“ – solche Touren gibt es eigentlich in jeder Stadt weltweit und sie werden von Freiwilligen geleitet, die einem die Stadt mit all ihren geheimen Plätzen näher bringen. Hier werdet ihr also nicht die klassischen Sehenswürdigkeiten wie etwa den Aufzug nach Belem sehen sondern das Herz der Stadt mit den Einheimischen.
Wir haben solch eine Tour gleich am ersten Tag gemacht, sie starten in diesem Fall auf dem Platz Praca de Camoes neben der Statute und mit unserer Führerin Gabrielle haben wir vier Stunden lang Lissabon unsicher gemacht. Das es etwa im Stadtteil Alfama alte Damen gibt, die aus ihren Fenstern hinaus Kirschenlikör verkaufen hätten wir wohl ansonsten nicht erfahren und auch nicht, das Lissabon 1755 durch ein Erdbeben quasi komplett zerstört worden war. Am Ende der Tour gibt man als Bezahlung übrigens, was man möchte und man kann sie auch vorzeitig verlassen wenn es einem nicht gefällt, in unserem Fall haben wir allerdings so einen wunderschönen Sonnenuntergang über Lissabon erleben dürfen.
Ebenfalls ein Highlight der Reise waren die vielen kleinen Gässchen mit den traditionellen Bäckereien, kleinen Shops und den vielen Restaurants. Lasst euch ein wenig in Lissabon treiben und entdeckt am Abend in Bairo Alto das Leben auf den Straßen, das sich dort vor allem für die jungen Leute abspielt.

Lissabon Travel Diary

Einen Tagesausflug nach Sintra hatten wir ebenfalls als Tipp vorab bekommen und auch wahrgenommen. Vom Bahnhof Rossio, der Mitten in der Stadt liegt, fährt man mit dem Zug um ca. 5 € (hin & retour) 45 Minuten Richtung Sintra und kann dort das mittelalterliche Dörfchen auf dem Hügel erkunden. Wir haben uns dort, wie eigentlich überall auf unserer Reise, ein wenig verlaufen und sind prompt bei einem kleinen Schlösschen namens Regaleira Estate gelandet, das so auch in Bali hätte stehen können. Überhaupt haben wir dort einige schöne Ecken entdeckt und als Highlight auch den Park mit dem Schloss Palce of Pena angesehen – auch wenn euch der Eintritt für einen Park mit 7,50 € ein wenig hoch vorkommen wird, ihr werdet erstaunt sein wie riesige diese Anlage ist. Wir haben die Schlossbesichtigung nicht dazu gebucht und sind nur daran vorbeispaziert, doch es hat sich mehr als gelohnt diese wunderschöne Anlage zu erkunden denn an jeder Ecke gibt es einen kleinen Springbrunnen, ein Wasserbecken oder ähnliches und wir hätten dort noch viel mehr Zeit verbringen können. Übrigens fährt vom Bahnhof der Bus 434 direkt zum Park and Palace of Pena, da der Weg dorthin doch recht weit zu Fuß ist.

Lissabon Travel DiaryLissabon Travel DiaryLissabon Travel DiaryLissabon Travel DiaryLissabon Travel Diary

Da uns bei 36 Grad und Sonnenschein allerdings auch der Sinn nach einem Tag am Meer stand, haben wir uns auch hier einfach bei den Leuten am Bahnhof erkundigt, wo man denn den schönsten Strand findet.
Wie sich herausstellte lag dieser gleich um die Ecke und wird vor allem von Einheimischen aufgesucht, hierfür fährt man mit der Fähre vom Bahnhof Cais do Sodré 20 Minuten nach Cachilas ans andere Ufer und von dort weiter mit dem Bus 135 (der schnellere) oder 124 (der langsamere) nach Costa da Caprica. Von dort sind es ca. 5 Minuten zu Fuß an den wunderschönen Sandstrand mit dem blauen Meer. Wir haben uns dort für 20 € eine Liege gemietet und dort den Tag verbracht. Allerdings muss man dazu wissen, dass es sich um den Atlantik handelt – daher lädt das Wasser eher zum surfen als zum schwimmen ein aber für eine Abkühlung war es genau richtig.

Lissabon Travel DiariyLissabon Travel Diariy

An unserem letzten Tag sind wir gleich früh morgens an den Flughafen gefahren und haben dort gemütlich unsere Koffer eingecheckt, da unser Ziel für diesen Tag gleich danebenlag – der Park der Nationen. Dafür fährt ihr einfach mit der roten Linie der Metro direkt vom Flughafen bis zur Station Oriente und geht von dort zu Fuß ca. 10 Minuten. Das ehemalige Expo Gelände wartet nicht nur mit einem wunderschönen Park auf sondern auch mit dem Aquarium, dessen 17 € Eintritt sich wirklich lohnen. Wir haben dort noch den Tag verbracht und sind abends wieder ein wenig wehmütig nach Wien zurück geflogen.

Lissabon Travel DiaryLissabon Travel Diary

Alles in allem muss ich sagen es war ein wirklich schöner Trip nach Lissabon, der sich vor allem kulinarisch extrem ausgezahlt hat. Diese kleine Stadt am Meer ist eine Reise wirklich wert und ich kann es jedem nur ans Herz legen, die vier Tage fanden wir übrigen vollkommen ausreichend denn wir konnten auch ein wenig shoppen (hier sind die Geschäfte bis 10 Uhr abends geöffnet aber mittags geschlossen) und haben die Tage wirklich voll ausgenutzt. Durch unsere zentral gelegene Wohnung waren wir immer nah am geschehen und haben das Leben der Lissaboner wirklich mitbekommen und uns fast selbst wie Portugiesen gefühlt, die jeden Tag ihren Kaffee am Strand trinken können und ihre Pasta del Nate essen.
Die Menschen dort sind übrigens extrem freundlich und egal wie sehr wir uns verirrten, wir konnten immer jemanden nach dem Weg fragen und auch wenn sie ihn selbst nicht wissen, wird einem geholfen 🙂

21 Comments

  • Reply curls all over September 14, 2016 at 9:06 am

    Das hört sich wirklich nach einem tollen Trip an 🙂 danke fürs Teilen

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    • Sandra
      Reply Sandra September 18, 2016 at 6:28 am

      Vielen Dank! Es war wirklich wunderschön, ich kann Lissabon echt nur empfehlen 🙂
      Alles Liebe,
      Sandra

  • Reply Yuliya September 14, 2016 at 9:19 am

    Wow danke für die Bilder! Da fühlt man sich gleich so, als ob man selbst dort Urlaub gemacht hat 🙂
    LG Yuliya

    • Sandra
      Reply Sandra September 18, 2016 at 6:29 am

      Vielen Dank es freut mich sehr, das dir der Beitrag gefällt 🙂
      Alles Liebe,
      Sandra

  • Reply Madame Chrisi September 14, 2016 at 10:01 am

    Tolle Bilder! Ich wusste gar nicht, dass Lissabon so schön ist. Vor allem die besonderen Gebäude und alten Gemäuer gefallen mir sehr. Hier fehlt es auf jeden Fall nicht an beeindruckenden Kulissen um Fotos zu machen!
    Liebe Grüße
    Chrisi

    • Sandra
      Reply Sandra September 18, 2016 at 6:29 am

      Es ist wirklich eine wunderschöne Stadt und wir haben an jeder Ecke irgend etwas tolles entdeckt 🙂
      Alles Liebe,
      Sandra

  • Reply Paleica September 15, 2016 at 7:32 am

    oh lissabon, du bist so schön <3

  • Reply trixi September 15, 2016 at 4:33 pm

    Lissabon werde ich definitiv auch nächstes Jahr besuchen! So viele meiner Freunde waren dieses Jahr dort und alle schwärmen 🙂

    Danke für den Bericht!
    Alles Liebe,
    Trixi

    • Sandra
      Reply Sandra September 18, 2016 at 6:30 am

      Es ist wirklich einen Trip wert und wenn es nur ein paar Tage sind!
      Ich habe mir übrigens sagen lassen, das es dort im Herbst und Winter auch noch angenehm warm ist und perfekt für einen kurzen Städtetrip 🙂
      Alles Liebe,
      Sandra

  • Reply Iris September 16, 2016 at 5:03 pm

    Ich hab so richtig fernweh! Will auch nach Lisabon! Die Bilder sind wirklich sehr schön geworden, die Stadt gefällt mir jetzt schin <3 Liebe Grüße Iris

    • Sandra
      Reply Sandra September 18, 2016 at 6:30 am

      Da musst du unbedingt hin, es war so toll ich schwärme auch jetzt noch 🙂
      Alles Liebe <3

  • Reply Patricia September 18, 2016 at 8:40 pm

    So schön, danke für deinen Reisebericht !!
    Ich möchte auch so gern mal nach Lissabon 🙂
    Und deine Bilder machen auch nochmal Lust auf mehr!

    Alles Liebe, Patricia

    • Sandra
      Reply Sandra Oktober 1, 2016 at 5:24 pm

      Ich kann diese tolle Stadt auch wirklich nur empfehlen 🙂
      Vielen Dank!

      Alles Liebe, Sandra

  • Reply Carrie September 19, 2016 at 5:06 am

    wow traumhaft schöne Bilder
    http://carrieslifestyle.com

    • Sandra
      Reply Sandra Oktober 1, 2016 at 5:24 pm

      Vielen Dank 🙂
      Alles Liebe, Sandra

  • Reply Caroline September 19, 2016 at 12:32 pm

    Klingt echt nach einem tollen Trip! Ich möchte mir Lissabon auch unbedingt mal ansehen! Schöne Fotos! 🙂

    Alles Liebe,
    Caroline

    http://www.beautyandbiscuits.com

    • Sandra
      Reply Sandra Oktober 1, 2016 at 5:25 pm

      Es war wirklich wunderschön, es ist einen Trip wert 🙂
      Alles Liebe, Sandra

  • Reply misses popisses September 25, 2016 at 8:36 am

    Ich wusste gar nicht, dass Lissabon soooo schön ist. Deune Fotos machen Lust auf eine Reise nach Lissabon. Ganz toll.
    Danke für den Reisetipp
    Liebe Grüsse zu dir
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • Sandra
      Reply Sandra Oktober 1, 2016 at 5:34 pm

      Diese Stadt hat auch mich total überzeugt und ich wusste auch nicht, wie schön es dort ist 🙂
      Alles Liebe, Sandra

  • Reply Nicole September 27, 2016 at 6:24 am

    Wahnsinnig tolle Bilder! Lissabon steht schon so lange auf meiner Liste und ich beneide dich gerade ein bisschen… ich hoffe ich komme auch bald dort hin, dann kann ich mir ein paar Sachen von dir zu Herzen nehmen – Danke.

    Liebe Grüße

    Nicole

    • Sandra
      Reply Sandra Oktober 1, 2016 at 5:35 pm

      Vielen Dank meine Liebe! Meine Tipps sind auf jeden Fall sehenswert wenn du sie unterbringen kannst 🙂
      Alles Liebe, Sandra

    Leave a Reply